696
post-template-default,single,single-post,postid-696,single-format-standard,central-core-1.0.1,tribe-no-js,ajax_updown_fade,page_not_loaded,
title

BLOG

 

Zitat der Woche – 2019/19

09 Mai 2019, Veröffentlicht von Wolfgang Strobel in Allgemeines, Life-Coaching, Persönlichkeit, Potential, Zitat der Woche
Zitat Was Du nicht willst das man Dir tu das füg auch keinem andern zu

Was Du nicht willst, das man Dir tu‘, das füg auch keinem anderen zu!

Was bedeutet das für Dich?

Kennst Du jemand der andere schlechter behandelt als er selbst behandelt werden will? Oder passiert Dir das auch manchmal?

Diese sogenannte „Goldene Regel“ ist ein alter und verbreiteter Grundsatz der praktischen Ethik und beruht auf der Reziprozität menschlichen Handelns. Hans-Ulrich Hoche formulierte es 1978 folgendermaßen:

„Behandle jedermann so, wie du selbst an seiner Stelle wünschtest behandelt zu werden.“

So stellt man die Bedürfnisse, Wünsche und Interessen des Anderen in den Mittelpunkt des eigenen Handelns. Probiere es aus! Wenn Du das nächste mal zum Bäcker oder Metzger gehst, lächle die Person hinter der Theke an und Du wirst merken, dass diese Dein Lächeln erwidern wird.

Spüre in Dich hinein.

  • Wo und von wem wirst Du nicht so behandelt wie Du es gerne möchtest?
  • Prüfe für Dich: Begegnest Du dieser Person mit gleichen Intension, wie auch Du es gerne hättest?
  • Ändere Dein Verhalten: Was ändert sich in der Begegnung für Dich?

Du wirst es erkennen!

Schreiben Sie einen Kommentar